Abächerli Media
AGB
041 666 77 33

Unser Belichtersystem
die Weltneuheit.

Weltpremiere bei Abächerli Media in Sarnen

Als die Abächerli Media AG vor rund sieben Jahren eine neue Bogenoffsetmaschine in Betrieb nahm, waren die Augen der schweizweiten Druckindustrie auf das Unternehmen in Sarnen gerichtet. Die Maschine war die weltweit erste ihrer Art; ein neuartiges Trocknungsverfahren bewirkte, dass die Druckfarben auf dem Papier nach Bruchteilen von Sekunden trocken waren. Das Ergebnis: Gedruckte Bilder in einer Brillanz und Detailtreue, wie sie früher nicht erreicht wurden.

Jetzt hat Abächerli Media mit einer weiteren Weltpremiere für Schlagzeilen in der einschlägigen Fachpresse gesorgt. Im Mai ging ein neues System in Betrieb, auf dem die Druckformen für die Bogenoffsetmaschine belichtet werden.

Die Weltneuheit? Das Unternehmen hat nicht eine feste Summe Geld in das Belichtersystem investiert, sondern sich für ein Mietmodell entschieden. Dabei wird pro belichtete Druckform ein bestimmter Geldbetrag an den Lieferanten des Systems bezahlt. In diesem Geldbetrag sind anteilig jene Kosten enthalten, die durch die Abschreibung der Technik und das benötigte Verbrauchsmaterial entstehen. Das schaffe Transparenz und erlaube ihm, in einem Markt, in dem hart um jeden Auftrag gekämpft werde, sehr exakt zu kalkulieren, sagt Roland Schnyder, der Geschäftsführer von Abächerli Media.

Schon im ersten Monat war der neue Belichter hart gefordert. Über 6500 Druckplatten hätten das System verlassen, sagt Andrea Würsch. Die gelernte Typografin hat sich später zur Technopolygrafin weitergebildet. Sie ist für die Vorbereitung und Herstellung der Druckformen verantwortlich. Ein anspruchsvolles Handwerk, das genaues und konzentriertes Arbeiten erfordere, wie sie sagt. «Denn die Kosten können schnell ins Unermessliche steigen, wenn mit einer fehlerhaften Druckform tausende Druckbogen produziert werden.»

Jonas Hollenstein leitet die Abteilung, in der Andrea Würsch mitarbeitet. Er wertet die Installation des neuen Belichters als erneuten Beweis dafür, dass Abächerli Media zu den innovativen und fortschrittlichen Druckereien in der Schweiz gehört. Das Unternehmen hat seine Prozesse weitgehend digitalisiert und ebenso die Kunden darin eingebunden. Sie haben die Möglichkeit, Druckvorlagen in einem Shop direkt zu editieren und Aufträge auf elektronischem Weg freizugeben. Dank eines Konsignationslagers profitieren die Kunden von Abächerli Media bei ausgewählten Produkten zudem von einer Just-in-Time-Lieferung. Die Vereinbarung reicht soweit, dass Druckerzeugnisse automatisch nachproduziert werden, sobald ein bestimmter Lagerbestand unterschritten worden ist.

Die Technopolygrafin Andrea Würsch und der Leiter Medienvorstufe Jonas Hollenstein mit dem neuen Belichtersystem bei der Abächerli Media AG.