Abächerli Media
AGB
041 666 77 33

diverse
Bücher und Broschuren

 

beeindruckend bis zum Finish

Wir beeindrucken unsere Kundschaft bei ihren Druckaufträgen mit der Liebe zu allen Details und geben auch dort das Beste, wo es nochmals ganz wichtig ist: Beim ­Finish der Broschüre oder des Buches. Dort überzeugen wir mit einer ganzen Vielfalt an ­praktischen und zum Produkt am besten passenden Lösungen.

Heftung, Bindung oder Klebung?
Unsere Erfahrung garantiert beim Schlusspunkt den i-Punkt zum perfekten Ergebnis.

Drahtheftung

Die Drahtheftung, auch als Klammerheftung oder Rückstichheftung bezeichnet, ist eine sehr einfache Methode, um die Seiten einer Broschüre miteinander zu verbinden. Bei diesem preisgünstigen Herstellungsverfahren werden die Falzbogen mittels Drahtklammern von aussen nach innen zusammengeheftet.

Ringösenheftung

Bei der Ringösenheftung erfolgt die Bindung bei Broschüren mit 8 bis 96 Seiten und möglichem Umschlag mittels zwei metallischer Ösen. Wenn Sie diese Heftung bei der Verarbeitung auswählen, können die Broschüren ganz einfach in handelsübliche Ordner abgeheftet werden.

Knotenfadenheftung

Bei der Knotenfadenheftung, auch Fadenknotenheftung genannt, wird der Faden von Hand oder mit einer Maschine durch den Falz geführt. Die handwerkliche Fertigung sowie Fäden in verschiedenen Farben lassen eine hohe Kreativität zu. Die Knotenfadenheftung kommt etwa bei Imagepublika­tionen, Schulheften oder Kunstpublikationen mit einer Dicke von 1 bis 8 mm zum Einsatz.

Steppstichheftung

Broschuren in Steppstichheftung werden im Bund mit Faden durchgenäht. Der Faden bleibt sichtbar oder wird mit einem Umschlag kaschiert. Die Steppstichheftung wird für Imagepublikationen oder Reisepässe mit einer Dicke von 1 bis 5 mm angewandt.

Klebebindung

Bei der Klebebindung werden die Druckbogen gefräst und die Papierfasern freigelegt, bevor sie mit Leim verklebt werden. Die Klebebindung kommt bei Büchern mit verschiedenen Papieren, grossen Umfängen oder hohen Auflagen sowie bei günstigen Broschuren zum Einsatz.

Freirücken­broschur

Freirückenbroschuren zeichnen sich durch ein ausgeprägt flaches Aufliegen aus. ­Erreicht wird dieses durch den hohlen, nicht direkt mit dem Buchblock verklebten Rücken. Die Freirückenbroschur kann in Klebebindung Fadenheftung produziert werden. Das flache Aufliegen kommt bei Blockdicken von 8 bis 30 mm am besten zur Geltung.

Flatbook

Beim Flatbook werden die Papierbogen vollflächig aneindergeklebt und so zu Buchseiten verbunden. Dabei entsteht ein Buchblock, der sich völlig flach öffnen lässt und durchgehende Doppelseiten ohne Übergang bietet: Eine traditionelle Technik für die Herstellung von Kinderbüchern und Speisekarten, von Bubu neu entdeckt und für heutige Ansprüche perfektioniert.

Schweizer Broschur

Bei der Schweizer Broschur ist der Buchblock nicht am Rücken mit dem Umschlag verklebt, sondern lediglich schmal auf der dritten Umschlagseite. So lässt sich die Broschur sehr gut öffnen. Das Fälzel ist in vielen verschiedenen Farben verfügbar und eignet sich daher ausgezeichnet als Gestaltungselement.

Buch (Hardcover)

Ein Hardcover oder Festeinband definiert sich in der Regel durch einen festen, harten Deckel, dreiseitige Kanten und eine Buchdecke mit Rückeneinlage.

Fadenheftung

Die Fadenheftung ist die qualitativ beste und haltbarste Bindeart. Die gefalzten Papierbogen eines Buches werden zusammengetragen, je mittig geöffnet und im Falz mit den weiteren Lagen des Gesamtwerkes «fadengeheftet».

Japanische Fadenheftung

Wie der Name schon sagt: Eine Bindetechnik aus Fernost, bei der der Papierbogen nur von einer Seite bedruckt und dann mit der unbedruckten Seite nach innen gefaltet wird. Von aussen wird der Buchblock meist sichtbar mit Fäden zusammengebunden und «genäht».

Wire-O-Bindung

Wire-O ist eine Marke, die umgangssprachlich als Synonym für die Drahtkammbindung eingesetzt wird. Der Drahtkamm wird in gestanzte Löcher des Blattstapels eingezogen und verschlossen. Wire-O-Bindungen lassen sich 360 Grad öffnen. Besonders vorteilhaft ist diese Bindung bei unterschiedlichen Materialien und wechselnden Formaten. Gestaltungselemente sind die Farbe der Drahtkämme und die Form der Stanzungen.